Adoption

Die Adoption kommt durch einen schriftlichen Vertrag zwischen den Adoptiveltern und deren Wahlkind zustande. Dieser Vertrag muss vom Gericht bewilligt werden. Das Gericht kann seine Zustimmung verweigern, wenn ein begründetes Anliegen eines leiblichen Kindes der Adoptiveltern besteht. Das ist z.B. der Fall, wenn Unterhalt oder Erziehung des leiblichen Kindes gefährdet sind. Bei minderjährigen Kindern hängt die Bewilligung durch das Bezirksgericht außerdem von der Zustimmung der Eltern ab.

Durch die Adoption erhält das Kind den Familiennamen der Adoptiveltern. Durch die Adoption entstehen zwischen den Adoptiveltern und dem Kind die gleichen Rechte und Pflichten, wie sie durch eheliche Abstammung begründet werden. Der Adoptivvater muss mindestens 30 Jahre, die Adoptivmutter 28 Jahre alt sein. Zwischen den Adoptiveltern und dem Adoptivkind muss ein Altersunterschied von 18 Jahren bestehen. Eine Unterschreitung dieser Altersgrenzen ist in manchen Fällen aber möglich. Wir erledigen für sie alle notwendigen Schritte – vom Abfassen des Adoptionsvertrages bis zur Einholung der gerichtlichen Bewilligungen.

Notariat Zimmermann
A-6900 Bregenz
Deuringstraße 3
T +43 5574 47271
F +43 5574 47281
E Mail senden
Google Maps